» Kläranlage Obere Aar

Die mechanisch-biologische Kläranlage Obere Aar liegt am westlichen Ortsrand von Bleidenstadt nördlich der B 54 nach Bad Schwalbach. Das Gelände ist im Westen durch die Zufahrtstraße und eine Böschung, im Norden durch das Mitarbeiterwohnhaus und einen Entwässerungsgraben und im Osten durch die Aar begrenzt. Da der Standort im Überflutungsgebiet der Aar liegt, musste das Kläranlagengelände zum Schutz gegen Hochwasser höher angeordnet werden.
Die Kläranlage arbeitet nach dem Prinzip der natürlichen Selbstreinigung der Gewässer. Das Abwasser wird unter kontrollierten technischen Bedingungen auf kleinen Raum und in zeitlich geraffter Form stufenweise mechanisch und biologisch geklärt. 

Die Anlagenteile:  
Einlaufhebewerk, überdachte Rechenanlage und einem belüfteten Sand- und Fettfang, liegen an der nördlichen Grundstücksgrenze. Zwei Vorklärbecken, ein Belebungsbecken bilden den Abschluss zur westlichen Grenze. Die biologische Abwasserbehandlung erfolgt in den Belebungsbecken und den zwei Nachklärbecken, welche im südlichen bzw. westlichen Teil des Kläranlagengeländes untergebracht sind. Den Mittelpunkt des Anlagengeländes bilden die beiden Faulbehälter, das Schlammentwässerungsgebäude und das Betriebsgebäude, das alle für den Betrieb und für die Kläranlage erforderlichen Einrichtungen enthält. Hierzu gehören die Zentrale Schaltwarte, die Transformatorenstation, die elektrische Schaltanlage, Sanitär- und Aufenthaltsräume, Schulungsraum, Labor und Werkstatt mit entsprechenden Lagerräumen. Im Keller des Betriebsgebäudes befinden sich technische Einrichtungen für die Schlammbehandlung und die Heizungsanlage.

 
.:  Abwasserverband Obere Aar  :.